<

Neuroembodiment

In meiner Arbeit im Bereich Neuroembodiment geht es darum, die Verbindung zwischen Körper und Geist zu erkunden und zu nutzen, um das allgemeine Wohlbefinden zu steigern. 

 

Bewusstsein für das Körpergefühl: Durch verschiedene Übungen wie Atemarbeit, Körper-Scans oder das achtsamsein in Mitten der Natur  lernst Du, Dich bewusst auf die Empfindungen in Deinem Körper zu konzentrieren. Dies hilft Dir, eine tiefere Verbindung zu Deinem Körper herzustellen und die Signale, die er sendet, besser zu verstehen.

 

Emotionale Regulation: Mithilfe von Techniken wie Atemarbeit, Visualisierung oder Achtsamkeitspraktiken lernst Du, Deine emotionalen Reaktionen zu regulieren. Du erfährst, wie Du mit Stress, Angst oder anderen belastenden Emotionen umgehen kannst, indem Du Deine körperlichen Empfindungen nutzen kannst, um Deine emotionalen Zustände zu beeinflussen.

 

Integration von Bewegung und Geist: Im Rahmen des Neuroembodiments lernst Du,  wie Deine körperlichen Bewegungen Deine Gedanken und Emotionen beeinflussen und umgekehrt. Dies kann durch körperzentrierte Praktiken geschehen.

 

Tiefe Entspannung: Du erlebst Entspannungszustände, indem Du selbst Techniken aus der Kinesiologie oder neurogenes Zittern nutzst. Diese Methoden helfen nicht nur dabei, Stress abzubauen, sondern tragen auch dazu bei, dass Du Dich besser mit Deinem Körper verbunden fühlst und Deine Selbstheilungskräfte aktivierst.

 

Erkenntnis und Selbstreflexion:Du bekommst Du meine tiefere Einblicke in Dich selbst gewinnen. Du erkennst, wie bestimmte körperliche Empfindungen mit Deinen Gedanken, Emotionen und Verhaltensweisen verbunden sind. Diese Erkenntnisse unterstützen Dich dabei, Dich selbst besser zu verstehen und positive Veränderungen in Deinem Leben vorzunehmen.

Online-Sitzung

Wir arbeiten online – Du machst Dir Papier und Stift bereit, suchst Dir ein ungestörtes Plätzli (z.B. auch Draussen) und machst es Dir bequem. Wir arbeiten an Deinem Thema und dabei integrieren wir die unterschiedlichen Ansätze und Übungen, die Dir mehr Bewusstsein für Dich selbst bringen. 

Ziel unserer Arbeit ist auch, dass Du die Übungen regelmässig selbst anwenden kannst und so immer mehr in Deine Selbstwirksamkeit zurück gelangst. 

Die Stimmen meiner Kunden

Fragen & Anworten zu Neuroembodiment

Was ist Neuroembodiment?

Neuroembodiment ist ein Ansatz, der die enge Verbindung zwischen Körper und Geist betont. Es kombiniert Erkenntnisse aus den Neurowissenschaften, der Psychologie und der Körperarbeit, um das Bewusstsein für diese Verbindung zu fördern und Strategien zur Verbesserung des Wohlbefindens zu entwickeln.

Im Neuroembodiment werden eine Vielzahl von Praktiken angewendet, darunter Achtsamkeit, Atemarbeit, Bewegungsübungen sowie Im Neuroembodiment werden eine Vielzahl von Praktiken angewendet, darunter Achtsamkeit, Atemarbeit, Bewegungsübungen

Die Vorteile von Neuroembodiment können vielfältig sein und umfassen eine verbesserte Stressbewältigung, emotionale Regulation, erhöhte Körperwahrnehmung, gesteigerte Entspannungsfähigkeit, verbesserte mentale Klarheit und eine insgesamt gesteigerte Lebensqualität.

Neuroembodiment kann für Menschen jeden Alters und jeder körperlichen Verfassung geeignet sein. Es kann Menschen helfen, die mit Stress, Angstzuständen, Schmerzen oder anderen psychischen oder körperlichen Herausforderungen zu kämpfen haben, sowie Personen, die einfach ihre allgemeine Lebensqualität verbessern möchten.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Neuroembodiment in den Alltag zu integrieren, wie z.B. regelmässige Achtsamkeitspraktiken, kurze Atemübungen, regelmäßige Bewegung, bewusstes Essen und regelmäßige Entspannungsübungen. Die Schlüssel sind regelmäßige Praxis und das Bewusstsein für die Verbindung zwischen Körper und Geist.

Nein, keine Vorkenntnisse sind erforderlich, um von Neuroembodiment zu profitieren. Die Techniken und Praktiken können an Menschen jeden Erfahrungsstands angepasst werden, und es ist nie zu spät, um damit anzufangen.

Bleiben wir in Kontakt!

Inputs, Tools & Ideen, Dich selbst im Alltag zu stärken, erhälst Du in meinem Newsletter.